AKTUELLES

Button Hinweis1. Juli 2019

App zur Stärkung der dörflichen Gemeinschaft

Heemsen, Liebenau, Marklohe und Steimbke nehmen am Forschungsprogramm teil

Anfang diesen Jahres beschloss das Interkommunale Netzwerk einstimmig die Nutzung der Plattform 'Digitale Dörfer', nebst DorfNews und DorfFunk. Die 'Digitalen Dörfer' sind Teil eines Forschungsprogramms unter der Regie des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE mit dem Ziel, die Lebensverhältnisse in ländlich geprägten Regionen dauerhaft zu erhalten und zu verbessern.

Die Digitalisierung verändert das Leben der Menschen nachhaltig. Durch das Forschungsprogramm ermöglicht das Interkommunale Netzwerk seinen Mitgliedsgemeinden seit dem 1. Juli, die sich bietenden Chancen zur Stärkung der dörflichen Gemeinschaft und der lokalen Unternehmen konstruktiv zu nutzen.

Was kann diese neue App? DorfNews bietet die Möglichkeit, Nachrichten aus verschiedenen Quellen unter einem Dach zu publizieren. Neuigkeiten aus der Region, Informationen zu Veranstaltungen vor Ort, Mitteilungen aus der Gemeinde und Vieles mehr auf einen Blick. Das Besondere ist, dass nicht nur die Gemeinde informiert, sondern Bürgerinnen und Bürger selbst zum Reporter werden und spannende Beiträge schreiben können. Egal, ob als Verein oder Einzelperson, jeder kann ein Teil der DorfNews sein.

Mit dem DorfFunk als Kommunikationszentrale der Region können Bürgerinnen und Bürger ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder einfach nur zwanglos miteinander plauschen. Da auch die Neuigkeiten aus den DorfNews gefunkt werden, bleiben die Nutzer dabei immer auf dem Laufenden.

Das Interkommunale Netzwerk würde sich freuen, wenn sich möglichst viele Menschen für die Chancen und Möglichkeiten dieser neuen Technik begeistern könnten und an der Weiterentwicklung des Forschungsprojektes aktiv mitwirken würden. Die Forschungsmittel sind bis Ende 2019 zugesagt; bis dahin können auf jeden Fall neue und eigene Ideen eingebracht und umgesetzt werden.

Das lokale Nachrichtenportal (DorfNews) 4orte-aktuell.de präsentiert tagesaktuelle Neuigkeiten aus den Samtgemeinden und die neusten Infos und Veranstaltungen aus allen Samtgemeinden. Die App DorfFunk für den Austausch mit der Region kann man jetzt kostenlos downloaden und testen: http://s.fhg.de/funk.

Button Hinweis11. Mai 2019 10:00 bis 13:00 Uhr

Das Netzwerk wird auch in diesem Jahr am bundesweiten Tag der Städtebauförderung teilnehmen.

Die Samtgemeinde Heemsen lädt das gesamte Netzwerk sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Tag der offenen Baustelle ein. Der Umbau der Grund- und Oberschule Heemsen zu einer Kindertageseinrichtung ist bereits weit fortgeschritten.

Erleben Sie die neuen Räumlichkeiten der Einrichtung selbst.

Veranstaltungsort:

Schulstraße 39, 31622 Heemsen

Programm:
  • ab 10.00 Uhr Empfang in der Schulaula
  • 10.30 Uhr Begrüßung
  • 11.00 Uhr Baustellenführung in Kleingruppen
  • Im Anschluss offener Ausklang bis 13.00 Uhr bei Getränken und Bratwurst.
Button Hinweis9. Januar 2019

Neues Gemeinschaftshaus ein Renner

Beim Linsburger Neujahrstreff regte Bürgermeister Jürgen Leseberg zu mehr Einkäufen im Dorfladen an.

Lesen Sie dazu den Pressebericht der Tageszeitung "Die Harke" vom 9. Januar 2019.

Button Hinweis29. November 2018

Anbau der Grundschule Rodewald mit symbolischem Spatenstich gestartet

Am 29. November 2018 beging die Samtgemeinde Steimbke gemeinsam mit der Schulleitern Katja Demitz und dem zuständigen Architekten Dieter Kaminski den freudigen Festakt auf dem Schulhof der Grundschule Rodewald. In den kommenden eineinhalb Jahren wird die Grundschule für rund 1.8 Millionen Euro modernisiert und um den Anbau einer Mensa erweitert. Möglich werden diese Baumaßnahmen durch eine in Aussicht gestellte 2/3 Förderung des Landes und Bundes im Rahmen des Städtebauförderprogramms Kleinere Städte und Gemeinden. Der Neubau einer Mensa ist notwendig, um den Ganztagsschulbetrieb voraussichtlich ab dem Schuljahr 2020/2021 einzurichten. Über die Schulnutzung hinaus sollen die Räumlichkeiten in Zukunft auch für dorfgemeinschaftliche Veranstaltungen genutzt werden. Der barrierefreie Anbau bietet den idealen Platz für Theaterveranstaltungen, Neujahrsempfänge oder die Vereinsarbeit. Damit wird für die Dorfgemeinschaft Rodewald sowie für die Dörfer der Samtgemeinde insgesamt ein neuer multifunktional nutzbarer Ort der Begegnung geschaffen. Lesen Sie hier mehr zu den geplanten Modernisierungsarbeiten.

Button Hinweis8. Oktober 2018

Ohne Penner-Renner-Liste geht's nicht

Nach sieben Monaten zieht der Linsburger Dorfladen seine erste Bilanz: "Es ist Schwerstarbeit"

Lesen Sie dazu den Pressebericht der Tageszeitung "Die Harke" vom 8. Oktober 2018.

Button Hinweis5. Mai 2018

Tag der Städtebauförderung vereint Räte der vier Samtgemeinden

Im Rahmen des vierten bundesweiten Tags der Städtebauförderung waren am 5. Mai 2018 alle Ratsmitglieder der vier Samtgemeinden zu einer gemeinsamen öffentlichen Ratssitzung eingeladen. Gefolgt waren der Einladung mehr als 100 Teilnehmer. Im Mittelpunkt des Treffens stand, die Erfolge des interkommunalen Netzwerks zu feiern und auf den zurückliegenden Arbeitsprozess zu schauen. Gefolgt nach einer gemeinsamen Strategie zur dauerhaften und bedarfsgerechten Sicherung der Daseinsvorsorge und dank der Städtebauförderung haben die vier Samtgemeinden bereits zahlreiche Projekt umgesetzt. Neben dem Umbau der ehemaligen Grundschule Marklohe zu einer Kindertagesstätte oder dem WEGEFINDER-Projekt in Pennigsehl erhielt unter anderem auch der Dorfladen Linsburg eine Förderung. Die Samtgemeinden richteten aber auch Ihren Ruf an den Landtagsabgeordneten Dr. Frank Schmädeke sich für die Förderung von Schulen und Feuerwehren einzusetzen. Bei einer Führung durch den Dorfladen sowie beim Genießen von Kaffee und selbst gemachten Torten der Linsburger Landfrauen tauschten sich die Ratsmitglieder aus und trugen neue Projektideen vor. Die Enthüllung der Plakette, die zeigt, dass der Dorfladen Linsburg mit finanziellen Mitteln des Bundes und des Landes sowie der Gemeinde Linsburg umgesetzt wurde, bildete den Abschluss der Veranstaltung.

Vielen Dank allen Mitwirkenden, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

Text und Fotos: Bianka von Roden

Button Hinweis5. Mai 2018 13:00 bis 16:00 Uhr

Das Netzwerk wird dieses Jahr am bundesweiten Tag der Städtebauförderung teilnehmen. Die Entwicklung des Netzwerks soll in diesem Rahmen gefeiert werden. Hierzu wird es eine öffentliche Informationsveranstaltung für alle Bürger des Netzwerks geben.

4 Orte 1 Weg - Unsere Ziele und Projekte

Ort: Dorfladen Linsburg
Anschrift: Grund 7, 31636 Linsburg

In einer öffentlichen Sitzung aller Räte des interkommunalen Netzwerks wird das Netzwerk und dessen Bedeutung für die regionale Entwicklung vorgestellt. Es wird über die Ziele des Netzwerks informiert. Bereits erfolgreich umgesetzte Projekte können in einer Galerieausstellung betrachtet werden. Der DorfLADEN Linsburg, als ein Projekt der Städtebauförderung, stellt sich und seine Entwicklung und Ziele vor und lädt zu einer Führung ein.

Tagesordnung:
  • Begrüßung
  • Interkommunales Netzwerk – Unsere Ziele, die Strategie und Projekte
  • Dorfladen Linsburg – ein Förderprojekt der Städtebauförderung
Der Dorfladen Linsburg öffnet im Anschluss seine Türen und lädt zu Führungen, Kaffee und Kuchen ein.
Button Hinweis10. März 2018

Dorfladen Linsburg ist eröffnet!

Nach 4 ½ -jähriger Arbeit ist es endlich geschafft.

Mit einer großen Feier wurde der Dorfladen Linsburg am 10.03.2018 eröffnet. Verkaufsstart war bereits zwei Tage zuvor.

Zahlreiche prominente Gäste aus Wirtschaft, Finanzwirtschaft und Politik, die beteiligten Baufirmen, lokale Händler und natürlich die Öffentlichkeit waren geladen. Der neue große und kleine Saal der ehemaligen Gaststätte "Zum Lindenhof", künftiges Dorfgemeinschaftshaus "Linsburger Lindenhof", waren bis auf den letzten Stehplatz gefüllt mit Gästen. Der Linsburger Bürgermeister und Vorstandsvorsitzende des Dorfladen Linsburg w.V., Jürgen Leseberg, stellte die wichtigsten Meilensteine der Entstehung dar. Er sprach allen Beteiligten und Mitwirkenden, besonders den ehrenamtlichen Helfern, stellvertretend seinen Dank aus. Das Programm wurde untermalt von Auftritten der Linsburger Jagdhornbläsergruppe, des Linsburger Kindergartens und einem Sketch der Theatergruppe Linsburg.

Erst am späten Nachmittag leerten sich die Räume und der Vereinsvorstand kam zu dem Fazit, dass die Eröffnung und der Start des Dorfladens außerordentlich erfolgreich waren. Jetzt beginnt der "Ernst des Lebens" für den Linsburger Dorfladen, denn ab jetzt stimmen die Kundinnen und Kunden aus dem Ort und der Umgebung über den langfristigen Erfolg dieses außerordentlichen Projektes ab.

Quelle: Dorfladen Linsburg w.V., Auszüge von Dorfladen Linsburg - Eröffnungsfeier 10.03.2018